Akita & Noshiro

Die erste Offshore-Windparkentwicklung in Japan (Offshore-Präfektur Akita) mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von ~ 922 Mio. USD. Die Entwicklung der Windkraftanlage 33No wird in einer Wassertiefe von ca. 30 m installiert und weist eine Produktionskapazität von 139 MW auf. Es wird prognostiziert, 140.000 Haushalte mit Energie zu versorgen. Langfristig soll das Feld eine Produktionskapazität von 455 MW erreichen, die 80% der Haushalte der Präfektur Akita versorgt.

SK erbrachte Oberflächenschutzdienste innerhalb der SIF-Einrichtungen für die 33No. Monopiles. Ein herausforderndes Projekt, bei dem ein neuer Kunde in einer neuen Region engagiert wurde und neue Standards und Kundenerwartungen erfolgreich erfüllte.